Dreamteam Frau Smilla und Frau Paula

Das Leben einer Probenäherin ist manchmal ja auch nicht leicht… 😉

Da liegen da zwei Schnitte zum Probenähen von hedinaeht im Nähzimmer und warten darauf endlich von mir benutzt zu werden, aber weder habe ich Zeit, noch Stoff… Viele meiner Nähfreundinnen haben Stoff zuhause liegen, streicheln ihn und wissen nicht, was daraus werden soll, bis irgendwann der richtige Schnitt kommt (manchmal auch erst nach Jahren)  – ich bin anders! Ich kaufe nur Stoff, wenn ich weiß, was daraus werden soll und dann wird es auch zeitnah umgesetzt…hier liegt kein Stoff lange rum…Das ist natürlich finanziell gesehen total vernünftig, aber diesbezüglich wäre ich auch mal ganz gerne unvernünftig, denn wenn ich dann was Probe nähen soll, dann muss ich erstmal auf die Suche gehen…mit einem Stoff und einer Vorstellung in meinem Kopf, die aber dann nicht umsetzbar ist, weil ich genau DEN Stoff nicht finde…ein Drama…diesmal aber (wieder) mit HappyEnd!

Frau Paula musste ich unbedingt als erstes angehen…die anderen Probenäherinnen hatten schon längst einige coole Hosen rausgehauen, was natürlich schon ein bisschen Druck aufbaut 😉 Mittlerweile überlege ich mir auch vorher, was ich schon für Klamotten und Schuhe habe, damit sich das neue Teil mit den anderen Kleidungsstücken aus meinem Schrank auch gut kombinieren lässt. Da ich sommerliche Lieblingstreter in grau/rosa habe, war meine Idee, dass meine Hose ebenfalls grau/rosa werden sollte… Ein unifarbener grauer Sommersweat, aufgepeppt mit einer Paspel oder einem Webband an der Seite… In der Tillabox wurde ich fündig: rosa mellierter und grau mellierter Sommersweat und eine Paspel in rosegold! Ruckzuck und die Hose war fertig…

eine super Passform, ich liebe sie und habe mir auch gleich nochmal eine genäht! 2018-04-17 17.56.45

Jaaa, und dann lag da noch Frau Smilla…und da ich überhaupt nicht wusste, ob mir diese Bluse mit den Flügeln steht, habe ich erstmal einen Stoff genommen, den mir mal meine Schwägerin überlassen hatte und den ich als „Probestoff“ im Regal liegen hatte (ja, Probestoffe habe ich – „Geschenke“ von Freunden oder Familienmitglieder (alte Bettwäsche zum Beispiel) ). Als ich die Bluse dann anprobierte, waren die ersten Worte meines Lieblingsförsters: „Das bist du nicht!“ Schweigen, dann: “ Aber so kacke schlecht sieht es nicht aus!“ Danke, Schatz! 😉

Da das „Probestück“ ja nun geklappt hatte und alles sofort passte, überlegte ich nun, wie der Stoff für die „richtige“ Bluse aussehen sollte…Natürlich hätte ich es bei der schwarzen Bluse belassen können, aber für den Sommer eine schwarze Bluse? Nein! Also rief ich meine liebe Nina von Junidesign an und fragte, welchen Stoff ich denn nehmen könne…eigentlich hätte ich mir die Frage auch gleich sofort selber beantworten können, denn den Stoff von Atelier Brunette hatte ich schon in der Tillabox gesehen, aber als ich dann irgendwann zugreifen wollte, war er gerade nicht da – seht ihr, da ist wieder mein „Ich-kaufe-nur-Stoff-wenn-ich-ihn-sofort-brauche-und-weiß-wofür-Problem“!

Zwei Smillas und Frau Paulas waren fertig, mussten also nur noch die Fotos gemacht werden, also ging es schnell in den Garten vor das neue Garten-Kunstobjekt vom Lieblingsförster und ich dachte mir so: “ Ach Mensch, Bluse und Hose passen doch farblich zusammen = Gesamtoutfit steht!!!“ Nachdem ich die Fotos dann Nina aka hedinaeht geschickt hatte, fragte sie mich, ob ich ihr das Outfit schicken würde, damit sie es auf ihrem Titelbild tragen könne! Was für eine Frage? Selbstverständlich!  Und ja, ich bin stolz! DHL wollte meine Nerven aber offensichtlich noch ein bisschen strapazieren und lieferte das Paket mit Hose und Bluse nicht an Nina, sondern an eine andere Firma (GRRRRRRRRRRR…). Donnerstags hatte ich es direkt zur Post gebracht und Mittwochs war es dann endlich nach Umwegen bei Nina – ich hatte schon die Hoffnung aufgegeben, dass es noch mit den Titelbildern passt, aber Dank Nina, ihrem Mann, der Grafikerin und der Schnittmusterdirektice hat es doch noch geklappt! YEAH!!!

2018-04-11 16.45.40

 

Es folgt nun noch eine persönliche Bekanntgabe:

Der Lieblingsförster ist am 1. Mai wieder in das Arbeitsleben gestartet! Ein halbes Jahr war er nun zuhause und es war nicht immer einfach, wie ihr euch sicher vorstellen könnt! Es hat mich viel Kraft gekostet ihn immer wieder nach Rückschlägen aufzufangen und zu motivieren nicht zu verzweifeln, nicht an sich zu zweifeln und daran zu glauben, dass irgendwann der richtige Job kommen wird! Ob es nun der richtige Job ist, tatsächlich nicht in der Hotellerie, das werden wir sehen, aber es fühlt sich richtig an und ich denke ja immer meistens positiv! Und da ich mich ja Ende des Jahres über meinen Blog an euch gewandt habe, mit der Bitte um Unterstützung bzgl. der Jobsuche, möchte ich mich auf diesem Wege auch bei euch bedanken! Danke fürs Teilen, für eure Herzen, für eure Likes♥, für eure lieben Worte per facebook, instagram, whatsapp oder live! Gerade bei „Lüneburg näht“ war ich echt gerührt wieviele von euch gefragt haben, wie es uns geht! DANKE!!!!!

Eure Dani

Schnitt Frau Paula: hier / Stoff Frau Paula: hier bei der Tillabox

Schnitt Frau Smilla: hier / Stoff Frau Smilla: hier bei Junidesign

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s