Julika und ich – wie wir doch noch Freundinnen wurden… ;-)

Letztes Jahr postete Danie aka Prülla ein Jumpsuit und alle waren begeistert…dieses Jahr kam der Schnitt dann (endlich) raus und ich musste ihn natürlich auch haben, aber so einfach war das gar nicht mit Julika und mir…Das Ergebnis aber lässt mich die Nerven, die ich lassen musste, vergessen und es wird noch mehr Julikas geben…

Es fing damit an, dass ich den wunderschönen Modal „Chrysanthema“ von lillestoff auswählte, allerdings keinen passenden uni-Stoff fand – unglaublich wie verschiedenfarbig die Farbe „petrol“ sein kann…also lag Julika zugeschnitten im Nähzimmer und ich konnte sie immer nur vertrösten, weil ich nicht den passenden Partner für sie hatte…ich hatte noch aus meinen Anfängen eine nicht gelungene Jacke rumliegen, aber der Stoff würde nicht reichen, somit war Warten angesagt und Hoffen, dass ich bald den richtigen Partner finden würde…auch auf dem Stoffmarkt Holland in Stuttgart kaufte ich petrol – war auch nicht der richtige Ton…schluchz

Durch Zufall fand ich ihn dann plötzlich bei uns im nächstgelegenen Ort…yippieh! Ich war glücklich und dachte, dass ich nun auch endlich Julika tragen könne…Ähm nein!

Denn das nächste Problem war, dass ich Trollo die Hose falsch zugeschnitten hatte, was mir erst auffiel, als ich schon die Falten genäht hatte – also: auftrennen und nochmal von vorne (selbstverständlich bei beiden Hosenbeinen)…als ich dann das Oberteil anzog, sass das leider überhaupt nicht. Ich wollte von Anfang an, einen Zweiteiler machen, trotzdem aber das Oberteil im Nacken zusammen binden…das stand allerdings hinten ab…ob ich eine andere Statur habe als alle anderen oder ich beim Zuschnitt was falsch gemacht hatte – keine Ahnung! Jedenfalls trennte ich einen Teil hinten auf, nähte es anders zusammen – wieder stand es ab. Da der Stoff aber so toll ist und in meinem Kopf die Julika super aussah, trennte ich den oberen, unifarbenen Teil nochmal ab und entschied mich dazu, das Oberteil als Top zu nähen, ohne Binden. Leider war aber dann der Stoff alle…bei mir im Fundus und im Laden…boah war ich genervt…bis mir die alte Jacke einfiel…was soll ich sagen…ruckzuck hatte ich das Oberteil fertig…Hier ist das Ergebnis…Gefällt sie Euch auch so wie mir?

Schnitt: Julika von Prülla

Danke, liebe Danie, für diesen tollen Schnitt! Die nächste Julika wird schneller fertig sein!

Und jetzt schnell zu rums

Alles Liebe für Euch und nicht vergessen…immer ruhig bleiben beim Nähen! 😉

Dani

6 thoughts on “Julika und ich – wie wir doch noch Freundinnen wurden… ;-)”

  1. Sieht toll aus, der Stoff ist auch sehr schick aber gleichzeitig lässig. Steht dir echt gut! Ich find Jumpsuits aber immer nur an anderen toll… obwohl, Kleider trag ich auch erst seit ich nähe… Ich schau mich noch ein bisschen bei dir um… 😉
    Viele Grüße,
    Anna

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Anna,
      ich trage auch erst Kleider und Röcke gerne, seitdem ich nähe! 😉 Julika habe ich auch als Zweiteiler genäht, weil ich so die Möglichkeit habe, ein Teil anders zu kombinieren! Probiere es mal aus!
      Liebe Grüße, Dani

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s