Sommermädchen Sew Along Teil 2

Heute war doch was…stimmt, 2. Treffen des Sommermädchen Sew Along 2017, zu dem die liebe Anja von Kekas Welt und ich eingeladen hat…folgende Fragen stehen auf meinem Zettelchen:

War der Stoff der Richtige ? Oder ist er, wie so oft, noch gar nicht da ? Muss es besser ein Probekleid sein oder lege ich direkt los ? Passt der Schnitt ? Ist die Anleitung verständlich ? Kann ich Hilfe gebrauchen oder selber Tipps geben ?

Der Stoff war eigentlich genauso schnell ausgewählt, wie der Schnitt…unsere Motte wusste ja recht schnell, dass sie das Basic Wickelkleid von ki-ba-doo haben möchte, ohne Ärmel…den Stoff hat sie sich dann beim verkaufsoffenen Sonntag in Amelinghausen bei Fräulein Lotte ausgesucht: „Amore Mio“ von Hamburger Liebe! Ich gebe zu, ich habe ihr den auch ein bisschen aufgeschwatzt, aber sie fand den so toll, dass sie sich dann gleich noch den Stoff in schwarz aus Baumwolle geschnappt hat, um sich ein Kissen daraus zu nähen…das freut ja doch mein Mutterherz, dass auch sie sich zwischendurch einfach an ihre Nähmaschine setzt und loslegt, einfach ausprobiert…

IMG_5208

Den passenden Bündchenstoff habe ich dann auch noch gleich gefunden und hab schon alles zugeschnitten…da ich aber nicht so recht wusste, wie ich das Oberteil mache (mit ein bisschen Ärmel oder gar keine Ärmel), habe ich zwei Varianten des Oberteils zugeschnitten, so kann unser Sommermädchen selber gucken, was ihr lieber gefällt. Zufällig hatte ich dann letzte Woche (oder vorletzte?) auch noch bei Milarella das Kleid genauso gesehen, wie ich es mir fürs Töchterlein ausgedacht hatte – als Fake-Wickelkleid! Ich denke, und Moni hat es mir bestätigt, die Fake-Variante ist „entspannter“, schließlich möchte ich nicht, dass die kleine Dame in der Schule plötzlich entwickelt im Klassenraum steht…ich glaube, das wird schön! 😉

Ich hab tatsächlich überlegt, ob ich erst ein Probekleid nähe, aber da ich ja was das Nähen betrifft, sehr ungeduldig bin, verzichte ich auf das Probekleid und lege gleich los…wenn was schief geht, improvisiere ich halt – als Mutter ist man ja eh ein Improvisationskünstler! 😉

Ich hoffe sehr, dass noch einige mitmachen beim Sew Along…es ist ein sehr entspannter Zeitplan!!!

Aber jetzt werden erstmal Koffer gepackt und morgen geht´s mit den beiden jüngsten Förstern nach Stuttgart – die alte Heimat besuchen…UND ich komme endlich zum StoffmarktHolland! Yeah!

Macht´s gut Ihr Lieben…oder wie der Schwabe sagt: Tschüßle!

11 thoughts on “Sommermädchen Sew Along Teil 2”

    1. Hallo Mandy, ich hab erst überlegt, Oberteil und Rock stofftechnisch zu unterscheiden, aber ich finde den Stoff so toll, dass ich nur das Bündchen in uni mache. Unsere Tochter wollte es auch komplett so haben und hat auch meinen Geschmack damit getroffen. Ich tu mich noch immer schwer damit, bunte Stoffe mit anderen bunten Stoffen zu kombinieren…
      Liebe Grüße, Dani

      Gefällt mir

  1. Der ausgewählte Stoff gefällt mir gut und ich bin gespannt. Die Fakevariante würde mir persönlich besser gefallen, lassen wir uns überraschen für was du dich entscheidest.
    Viel Spaß auf dem Stoffmarkt und gute Einkäufe.
    LG Elke

    Gefällt mir

  2. Grüaß Gott (wie der Schwabe hier sagt), bin schon gespannt auf das FakeWickelkleid. Der Improvisationskünstler kommt mir seeeehr bekannt vor. Lustig, der Stoffmarkt in Stuttgart am Freitag stand hier auch auf dem Plan… wünsch Dir viel Spaß. Vielleicht magst berichten wie es war? LG

    Gefällt mir

    1. Hallo Silvie, zurück im Norden und im Alltag habe ich leider irgendwie so gar keine Ruhe und Zeit die frisch geshoppten Stoffe zu vernähen…ab nächste Woche wohl eher. Hach, was war der Besuch in Stuttgart wieder schön (schnief)! Ich hatte aufgrund von Terminänderungen irgendwie dann vormittags nur eine halbe Stunde für den Stoffmarkt. Da habe ich dann mal gerade einen halben Meter uni Jersey gekauft… dann bin ich erstmal wieder zu der nächsten Verabredung gefahren, habe mir unsere Tochter geschnappt, habe die Körperwelten besucht (das wollte sie unbedingt) und dann habe ich sie mit auf den Stoffmarkt geschnappt, wo sie sich dann erstmal für sich Stoff für ein Kleid ausgesucht hat…irgendwann habe ich dann auch noch für mich zugeschlagen 😉 Und dann gab es noch eine Pause im Cafe Planie… Hast Du auch ordentlich zugeschlagen? Liebe Grüße, Dani

      Gefällt mir

  3. huhu 🙂 der Stoff gefällt mir riesig! Leider darf ich sowas stark gemustertes nie kaufen, gefällt weder meinem Mann noch meiner Tochter… vielleicht sollte ich es einfach machen, nachdem ich ihnen deins gezeigt habe, also ja nicht vernähen! 😉 Hab viel Spass und man, bin ich neidisch, in den Norden kommt der Stoffmarkt erst in einer gefühlten Ewigkeit… Liebe Grüße, Jenny

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Jenny, ich bin auch immer sehr unsicher, so stark gemusterten Stoff für ein Kleid zu nehmen oder für ein Oberteil, aber bei anderen finde ich es meistens toll…bei mir selber denke ich eher, dass mir das nicht steht – das ich das nicht bin! Naja, jetzt ist erstmal das Töchterchen dran…;-)
      Obwohl ich auf dem Stoffmarkt einen für mich eigentlich untypischen Stoff gekauft habe – für ein Kleid…aber ob es das in die Öffentlichkeit schafft? 😉 Der Stoffmarkt war übrigens echt schön, und ich war sehr froh, dass ich jetzt endlich mal da war, wo ich es weder nach Hamburg noch nach Hannover bisher geschafft habe…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s